Keine Delikatessen wird zur Balkan Delikatessen

Die Literaturzeitschrift KEINE DELIKATESSEN
wird mit ihrer 19. Ausgabe Schweigen zu BALKAN DELIKATESSEN.

Keine Delikatessen wird zur Balkan Delikatessen
Keine Delikatessen wird für ihre 19. Ausgabe zu Balkan Delikatessen und beschäftigt sich mit dem Thema „Schweigen“. Die Ausgabe wird neben Beiträgen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz vor allem auch Texte aus dem südosteuropäischen Raum beinhalten und mehrsprachig erscheinen.

Keine Delikatessen
… wird seit ihrem Gründungsjahr 2003 von Sarah Legler und Maria Seisenbacher heraus- gegeben. Publiziert wird eine Mischung aus bereits renommierten und noch unbekannten Autor(inn)en des gesamten deutschsprachigen Raumes. Jedes Cover wird exklusiv von der bildenden Künstlerin Karin Ziegelwanger gestaltet, jeder Text von Arbeiten der Fotografin Sabine Ziegelwanger begleitet. Angelika Welebil verstärkt für diese Ausgabe das Redaktions- team.
Mehr Informationen

„Schweigen“
Mit diesem Thema sollen die Autor(inn)en nicht nur zu einem Zwischen-den-Zeilen-Schreiben (und -Lesen) angeregt werden, sondern sich auch mit den verschiedenen Formen und Gründen des Schweigens auseinandersetzen. Auch wenn Literatur das geschriebene bzw. gesprochene Wort braucht, kann sie das Schweigen thematisieren und reflektieren, Figuren schweigen lassen, Themen schreibend verschweigen, Schweigen als Stilmittel einsetzen und darüber hinausgehen: Denn auch wenn das Schweigen eine nonverbale Art der Kommunikation ist, so ist es doch immer ein Teil der Kommunikation, die es ermöglicht, Informationen, Ansichten und Bedeutungen mitzuteilen, zu zeigen.

Das Thema „Schweigen“ ist ein sehr weitgefasstes und soll die Autorinnen und Autoren motivieren, sich völlig frei damit auseinanderzusetzen, eigene Assoziationen, Umschreibungen, Erlebtes und Erdachtes in ihre literarischen Texte einfließen zu lassen. Das Schweigen in der Kunst, vor allem in der Literatur, soll anhand von literaturwissenschaftlichen Beiträgen und Essays bearbeitet werden.

Hier kommen Sie zur Texteinsendung